Dienstag, 31. März 2015

Verspätete Geburtstagshipbag

Meine Bonusmama (Stiefmama) wünscht sich ja inzwischen jedes Jahr etwas Selbstgenähtes zum Geburtstag. Sie hat am gleichen Tag, wie das große Mäuschen Geburtstag. 

Dieses Jahr wünschte sie sich eine Hüfttasche und deshalb habe ich zum ersten Mal eine Schnabelinahipbag genäht. Weil auch ordentlich was reinpassen sollte habe ich die große Variante gewählt. 



Die Tasche ist aus einem wohlgehüteten Gütermannstöffchen. Der Unistoff ist ein wiederverwendetes Hosenbein einer Shorts meines Mannes. Ich versuche in letzter Zeit immer öfter alte Kleiderstücke zu verarbeiten. Hier hat es farblich einfach super gepasst.





Ich bin jetzt um einige Näherfahrungen reifer und nicht so ganz so stolz auf das Ergebnis.

Was die Taschennäherei angeht bin ich ja nicht so erfahren und auch mit Baumwolle stehe ich ziemlich auf Kriegsfuß. Es war das erste Mal, dass ich eine Paspel vernäht habe und auch die Plazierung der Applikation und der Reißverschlüsse lassen zu wünschen übrig. Das nächstemal würde ich auch das Gurtband mit Stoff überziehen. Das sieht doch ein bisschen wertiger aus. 

Naja alles in allem es ist geschafft und ich auch. Bonusmama ist glücklich und zufrieden mit ihrer Hipbag und hat sie auch schon ausgeführt. 

Vielleicht nähe ich ja nochmal eine...

Verlinkt wird sie jetzt erstmal bei creadienstag, upcycling-dienstag und nähfrosch.

Kommentare:

  1. Die Tasche ist aber schön geworden! Und der Stoff ist echt toll.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche ist super geworden!
    Toller Stoff!
    LG Malu

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Ich bin ganz begeistert von diesem wunderhübschen Stoff! Ganz tolle HipBag!!
    Lg von Stine

    AntwortenLöschen
  4. Total cool!!! Die Tasche würde ich dir glatt wegmopsen ;-)
    Knutschknuddeldrück! N*

    AntwortenLöschen