Donnerstag, 18. Februar 2016

Mrs. Klassik für die Bonusschwester

Wir haben das große Glück, dass meine Bonusschwester, die gleichzeitig die Patentante des kleinen Mäuschens ist, in unserer Kita arbeitet. Dabei ist sie vor allem in der Gruppe des kleinen Mäuschens, aber stundenweise auch in der Gruppe des großen Mäuschens eingesetzt. 

Soviel Zeit verbringt wohl kaum eine Tante mit Ihren Neffen!

Als Arbeitskleidung suchte sie schon längere Zeit Sweatshirts mit Kindermotiven. Jaaa, ich habe verstanden und so bekamm meine liebe Bonusschwester von uns und ihrer Mutter einen Hoodie nach dem Schnittmuster Mrs. Klassik zum Geburtstag. 

Genäht habe ich Größe 38 und habe den Hoodie in der Länge etwas verlängert, damit er nicht hochrutscht beim Spielen, Basteln und Bücken. Er steht ihr super, der Schnitt sitzt perfekt und er gefällt ihr wirklich, was mich total freut. Vielleicht kann ich Sie ja noch mal zu einem Tragefoto überreden....


Mittwoch, 10. Februar 2016

...die erste Frau Fannie von Vielen.

.... ja ich bin noch da und verfolge gespannt, bevor mir nach einem anstrengenden Tag im Büro und danach mit diversen Terminen die Augen zufallen auch, was andere so nähen.

Zum Bloggen bin ich aber schon lange nicht mehr gekommen. 

Vorsatz fürs neue Jahr: Wieder mehr nähen und bloggen!!!!

Zum Glück geht Mamamaus wieder arbeiten. Ja einerseits zum Glück, andererseits verfolgt mich jetzt wieder das schlechte Gewissen, dass min. ein Kind immer zu kurz kommt und ich sehr gestresst bin. Die Mamas unter euch, die auch arbeiten gehen, wissen bestimmt, dass es zwar schön ist wieder in der Berufswelt Fuß zu fassen, aber auch ganz schön anstrengend ist und viel Kraft kostet bis sich alle in den neuen Rythmus eingefunden haben. 

Dennoch komme ich immer noch ab und zu zum Nähen (manchmal auch für mich ;-)).

Hier eines meiner Lieblingsstücke: Eine Frau Fannie in Größe 44 und ich liebe sie

Der Schnitt ist echt toll und näht sich total super! Der Stoff ist von meiner persönlichen Lieblingsstoffdealerin Marion (stoffbude-abc). Ich ziehe das Kleid sehr oft an, egal ob im Büro oder in der Freizeit. Da werden noch einige Frau Fannies folgen....
 

... diese geht aber jetzt erstmal zum MeMadeMittwoch.

Montag, 2. November 2015

Pepe in zwei Größen


Schon lange bin ich um diesen Schnitt herumgeschlichen.....
und jetzt habe ich ihn gekauft und mich geärgert....


Nein, nicht weil er irgendwie daneben ist, sondern, weil ich ihn nicht schon viel früher gekauft habe. Er ist mir jetzt wieder überall ins Auge gefallen, weil Maria von mialuna, den Schnitt weiterentwickelt hat und auch für Männer und Frauen herausgebracht hat. 

Er ist wirklich schön schnell genäht und macht echt was her! Hier seht ihr meine ersten Pepes:

Das erste habe ich in Größe 134/140 aus dem Haumburger Liebe Stöffchen Cheeky Racoon genäht. Scheinbar ein deutlicher Anflug von Größenwahn. Denn so groß ist mein großes Mäuschen doch noch nicht. Das Shirt passt vielleicht im Frühjahr....




Das zweite fürs kleine Mäuschen habe ich aus dem geliebten Feuerwehrstoff mit Interlock kombiniert genäht. Gepimpt wurde es mit einem Feuerwehr-Aufbügler. Das erste Mal, dass ich so einen verwendet habe und ich finde die Dinger prima. --> kleiner Aufwand und macht echt was her...



Achso und das Shirt passt auch wie angegossen. Ich denke es folgen noch ein paar Pepes....

verlinkt wird bei made4boys

Liebe Grüße 
Christel

Montag, 26. Oktober 2015

Tatüütataa.... und noch ein Vitus

Unser bisheriger Favorit in Sachen Langarmshirts ist Vitus. Er ist ziemlich körpernah geschnitten und wächst lange mit. 

Bei dem kleinen Mäuschen ist die Feuerwehr weiterhin sehr gefragt. Daher sind in den letzten Tagen hier einige neue Feuerwehrteilchen entstanden, die ich hoffentlich nach und nach vorstellen kann. 

Meine Zeiten an der Nähmaschine sind inzwischen sehr reduziert worden. Da ich wieder arbeiten gehe und wir alle uns erst wieder daran gewöhnen müssen, muss ich zur Zeit die Schwerpunkte an anderen Stellen in unserem Leben setzen. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass ich jetzt doch ein paar Sachen fertig nähen konnte. 

Abstriche musste ich jedoch bei den Bildern machen..... sie sind eben echt aus dem Leben. Auf dem einen Foto seht ihr sogar noch den Abspann vom Sandmännchen. 

Sagt mal geht das eigentlich nur meinen Kindern so, dass sie innerhalb von zwei Minuten vom Sofa langsam aber sicher an den Fernseher rutschen? Machen eure das auch? 

Lange Rede- kurzer Sinn... Hier die Fotos und ab mit dem Post zu made4boys



Liebe Grüße 
Christel

Mittwoch, 30. September 2015

Cuddle me als Weste

Hallo Ihr Lieben, 

hier ist inzwischen echt der Herbst angekommen. Weit weg sind die Gedanken an das nähen von kurzen Hosen und T-Shirts....

Mein Kleiderschrank schreit dringend nach einer Auffüllung und ich habe mir fest vorgenommen, einen Großteil selbst zu nähen. Ein paar Teile sind jetzt schon zugeschnitten und ein genähtes hat sich bereits zum Lieblingsteilchen qualifiziert!

Meine Cuddle me Weste:


Den Strickstoff habe ich letztes Jahr bereits bei buttinette gekauft. Es gab ihn auch in grün. Der wurde bereits letztes Jahr zu einer Cuddle me mit 3/4-Ärmel vernäht. Dabei habe ich den Kragen aus diesem blauen Strick genäht. 

Mit dem Ergebnis, dass ich jetzt nicht mehr genug Stoff für eine "ganze Cuddle me" hatte.


Aber Frau weiß sich ja zu helfen!!! 

Ich bin ganz glücklich mit meiner Weste. Sie ist so schön kombinierbar und hält echt gut warm. Ich bin ganz verliebt und im Schrank war sie bis jetzt noch nicht !




verlinkt bei memademittwoch

Montag, 31. August 2015

Letzter Sommertag? Noch eine Boony als Sweatshorts

Heute soll ja der letzte richtige Sommertag gewesen sein...

Die beiden Mäuschen und ich haben ihn gemeinsam mit meiner Mutter im Freibad verbracht. Da das große Mäuschen inzwischen nicht nur das Seepferdchen, sondern auch das Bronzeabzeichen gemacht hat (ihr könnt mich virtuell vor Stolz über den kleinen Schwimmfreak lächeln sehen!!!), ist so ein Ausflug nicht mehr ganz so stressig wie letztes Jahr. 

Ich habe es auf jeden Fall sehr genossen und die Kids auch! Auch wenn ich nicht wirklich auf diese Hitze stehe, finde ich es schade und habe manchmal das Gefühl, dass die Sommer immer schneller vorbei gehen. 

Ich möchte euch heute eines unserer Lieblingsteile der letzten Wochen zeigen. Der Mäusepapa hat sich vor zwei Jahren eine graue Sweatjacke gekauft. Leider war an der Jacke schon nach ein paar Mal tragen der Reißverschluss defekt. 

Aus dieser Jacke habe ich für das große Mäuschen Shorts nach dem Freebook Boony genäht. Dafür hat mir die liebe Nadine von Nanoda das Freebook noch mal zugeschickt. Ich habe mich noch nicht dafür bedankt. Jetzt aber : DAAANKE liebe Nadine. 
Der Schnitt ist echt toll und so furchtbar wandelbar. Einfach super !!!!







Ich habe sie ziemlich groß genäht, so dass wir auch nächstes Jahr noch etwas von der Hose haben. Das große Mäuschen liebt seine Shorts.


Ich bin auf der Suche nach schicken Schnittmustern für größere Jungs. Kann mir jemand von euch einen Tipp geben?

Liebe spätsommerliche Grüße 
Christel

Schnitt: Boony kurz
verlinkt: Made4boys, Upcycling-Dienstag und nähfrosch

Donnerstag, 20. August 2015

Sculpture aus der Ottobre

So jetzt haben meine Maschinchen und ich uns so richtig eingegroovt und holen die Versäumnisse der letzten Wochen nach. 

Heute habe ich pünktlich zum RUMS noch ein neues Top für mich fertigstellen können. Der Schnitt heißt Sculpture und ist aus der Ottobre 2/2015. Als ich die Zeitschrift das erste mal durchblätterte war das sofort mein Favorit. Ich wusste auch gleich aus welchem Stoff:

schwarzer Viskosejersey!!! Schön dünn, nicht durchsichtig, fällt schön ist... ist aber schei...e zu bügeln. 

Also der Stoff liegt hier schon lange, sagen wir mal in der Nähe meines Nähtisches (... auf ihm ist kein Platz mehr und auch die Regale darüber sind völlig überfüllt!!!)

Lange Rede- kurzer Sinn--> Ich habe Sculpture genäht in Gr. 46. Weil ich dachte, kleiner kann ich ihn immer noch machen. Jetzt bin ich ganz froh, dass das Top so weit fällt. Sonst würde ich jedes Mal beim Anziehen eher an Magerkur als Skulptur denken (lol)!


Die Beschreibung der Ottobrejaner, wie ich den Halsausschnitt annähen soll, habe ich beim besten Willen nicht verstanden. 

Nach kurzem, aber hilfreichen Telefonat mit der lieben Ringelblümchen habe ich mich dazu entschieden einen Viskosejerseystreifen, wie ein Bündchen anzunähen und die Nahtzugabe mit einem langen Gradstich abzusteppen.

Achso, die Falten des Shirts gehören eigentlich auf die andere Seite (ups)

Tut mir leid, dass das Bild nicht so mega ist (ja das ist schön ausgedrückt!). Aber das große Mäuschen war bemüht. Leider kam Papa erst nach Sonnenuntergang heim und so musste der kleine Mann ein Foto von mir im Dämmerlicht machen. Daher habe ich es jetzt in ein Schwarzweißbild bearbeitet. 



Bin ganz zufrieden mit dem Nähergebnis- Am Fotothema muss ich noch arbeiten!!!

Noch schnell gerumst.. und dann ab ins Bett mein Buch wartet.....